Drei Alarmierungen binnen 24 Stunden

Zu drei Alarmierungen binnen 24 Stunden kam es im Zeitraum von Sonntag, den 10.07. bis Montag, den 11.07.2011. Bei allen drei Einsätzen jeweils gemeinsam mit der Hauptwache und der ersten Löschgruppe alarmiert, waren die freiwilligen Kräfte nicht mehr erforderlich.

Sonntagsnachmittags gegen halb 4 hatte der Fahrer eines Golfs auf der Freiheitsstraße in Fahrtrichtung Viersen aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, war gegen einen Straßenbaum geprallt und blieb nach Polizeiangaben auf der Seite liegen. Alle drei Insassen kamen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Entgegen der ersten Meldung, war kein Fahrzeuginsasse (73 jähriger Fahrer, 66 jährige Beifahrerin und 1 jähries Kind) eingeklemmt, sodass die freiwilligen Einheiten am Standort verbleiben konnten.

Gegen 23:30 Uhr kam es dann zu einem gemeldeten Werkstattbrand am Kränkelsweg. Bei Eintreffen konnten die hauptamtlichen Kräfte nach umfangreicher Erkundung nichts feststellen, sodass auch hier keine weiteren Kräfte zum Einsatz kommen mussten. Später stellte sich heraus, dass das gelbe Blinklicht eines Abschleppwagens auf der rückwärtigen Gebäudeseite von einer Anwohnerin als Feuerschein wargenommen wurde.

Montag um die Mittagszeit kam es dann zum dritten Einsatz. Im Altenheim St. Notburga hatte ein Plastikbecher auf eingeschalteter Herdplatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Auch hier waren nach Erkunden der Hauptwache keine weiteren Kräfte mehr erforderlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: