Viele Einsätze an einem Wochenende

Am Schützenfestwochenende im Rahser wurde die Löschgruppe Rahser zwei mal alarmiert.
Der erste Einsatz war am späten Freitagnachmittag. Alarmiert wurde der Löschzug Viersen zu einem Küchenbrand. Die Hauptwache öffnete die Wohnung und stellte fest, dass auf dem Herd eine Plastikschüssel verschmort war und für eine Rauchentwicklung gesorgt hatte. Die freiwilligen Einheiten konnten an Ihren Gerätehäusern verbleiben.
Der zweite Einsatz war am Sonntag nach der Parade vom Schützenfest. Die Kameraden hatten gerade das Zelt erreicht und wollten kühle Getränke zu sich nehmen, da unterbrach der Piepser die Feierlaune. Der Löschzug Viersen, die Hauptwache und die Drehleitern aus Süchteln und Dülken wurden zu einem Wohnungsbrand auf der Grevenbroicher Straße gerufen. Bereits auf der Anfahrt konnte man Brandgeruch wahrnehmen. Zunächst war die Löschgruppe Rahser damit beauftragt, eine Person im obersten Stockwerk zu beruhigen die dann von einem Angriffstrupp und Fluchthaube gerettet wurde. Danach nahm die Löschgruppe die zweite Angriffsleitung zurück und stellte einen Atemschutzstrupp für Nachlöscharbeiten in der Brandwohnung. Paralell zu diesem Einsatz waren in Süchteln noch ein Gasgeruch und ein PKW-Brand zu versorgen sowie eine Person hinter verschlossener Türe in Dülken zu retten.
Alles in allem war dies ein arbeitsreicher Sonntag für die Feuerwehr Viersen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: