Scheunenbrand in Boisheim

Am Montag, den 06.04.2009 wurden gegen 0:50 Uhr die Löschzüge Boisheim, Viersen und Dülken zu einem Scheunenbrand auf Boisheimer Gebiet alarmiert. Bereits auf der Anfahrt über die BAB 61 konnte man weithin Flammenschein warnehmen. Es brannte eine Strohmiete aus etwa 50 Ballen unter einer Remiese sowie ein angrenzender Pferdestall. Leider konnten drei Pferde nicht mehr vor dem Flammentod gerettet werden.

Die Löschgruppe Rahser sorgte mit dem LF 8 für die Wasserversorgung an der Remiese sowie mit einem Kameraden an der Bundesstraße. Desweiteren wurden zwei Atemschutztrupps unter Pressluftatmern sowie ein weiterer unter Filtern zum Löschen der Strohmiete eingesetzt. Ferner baute die Löschgruppe Beleuchtung und ein Schwerschaumrohr auf.

Viereinhalb Stunden nach der Alarmierung konnte die Löschgruppe Rahser die Heimreise antreten und hatte nach dem Bestücken um 05:50 Uhr das Gerätehaus wieder erreicht.

Die Kameraden der Löschgruppe Rahser waren mit dem LF8, dem MTW mit ingesamt 12 Kameraden und einer Kameradin vor Ort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: